Datenschutzbestimmungen

Handwerker-Netzwerk WERKSTER


Mit diesen Datenschutzbestimmungen informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Wir sind uns der Wichtigkeit des besonders sensiblen Umgangs mit allen an uns übermittelten personenbezogenen Daten bewusst. Der Schutz Ihrer persönlicher Daten liegt uns sehr am Herzen. Dementsprechend beachten wir bei der Verarbeitung personenbezogener Daten die Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Datenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und anderer datenschutzrechtlicher Regelungen.

Mit Ihrer Registrierung bei WERKSTER erteilen Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage dieser Datenschutzbestimmungen.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO

WERKSTER
c/o Frach Medien GmbH
Weidenbaumsweg 103
21035 Hamburg
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Roger Frach
E-Mail: info(at)werkster.de

2. Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Über unserer Website stellen Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung. Diese werden von uns wie folgt verarbeitet und genutzt:

2.1. Verarbeitungsvorgänge

Bei jedem Aufruf unserer Website werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und automatisch in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten:

  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Webseite(n), die der Nutzer im Rahmen des Angebots besucht,
  • Übertragene Datenmenge, Browsertyp und -version,
  • Verwendetes Betriebssystem, Name des Internet-Service-Providers,
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode.

Diese Daten werden von uns zu administrativen Zwecken auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet, insbesondere um eine reibungslose Funktionsweise und eine sichere und komfortable Nutzung von WERKSTER zu ermöglichen. Die Daten werden dabei anonymisiert erhoben, so dass Rückschlüsse auf Ihre Person nicht möglich sind.

2.2. Verarbeitungszwecke

Wir verarbeiten Ihre Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den folgenden Zwecken:

  • Für Ihre Nutzerbetreuung und Kontaktaufnahme,
  • zur Versendung von Mailings und E-Mail-Newslettern,
  • für den Abruf bezahlbarer Inhalte,
  • zur Abwicklung von Verträgen mit Ihnen,
  • zur Erzeugung individuell zugeschnittener Nutzerinformationen,
  • zur Erstellung von Nutzerprofilen,
  • zu Werbezwecken,
  • für Gewinnspiele,
  • für Nutzerbefragungen und Marktforschung,
  • zur Qualitätssicherung und
  • für unsere Statistik.

Bei der Datenverarbeitung verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B. Namen oder Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie), Nutzungs- und Metadaten (z.B. zur Auswertung und Erfolgsmessung von Marketingmaßnahmen). Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung sind. Zu den Betroffenen gehören unsere Kunden, Interessenten sowie deren Kunden, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter sowie Dritte. Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und unserem Kundenservice. Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit Ihrer Angabe hin. Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Auftrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und verarbeiten die Daten zu keinen anderen, als den auftragsgemäßen Zwecken.

2.3. Cookies

Diese Website verwendet sog. Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei mit einer Identifikationsnummer, die bei der Nutzung der Website zusammen mit den anderen, eigentlich angeforderten Daten an den Computer des Nutzers übermittelt und dort hinterlegt wird. Die Datei wird dort für einen späteren Zugriff bereitgehalten und dient zur Authentifizierung des Nutzers. So kann z.B. festgestellt werden, ob Sie eine Webseite schon einmal besucht haben. Da Cookies nur einfache Dateien und keine ausführbaren Programme sind, geht von ihnen keine Gefahr für den Computer aus. Je nach gewählter Einstellung des Internetbrowsers durch den Nutzer akzeptiert dieser Cookies automatisch. Diese Einstellung kann aber geändert und die Speicherung von Cookies deaktiviert oder dergestalt eingestellt werden, dass der Nutzer benachrichtigt wird, sobald ein Cookie gesetzt wird. Bereits aktive Cookies können jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Selbstverständlich kann unsere Website auch ohne Cookies genutzt werden. Im Falle einer Deaktivierung der Cookie-Nutzung stehen allerdings ggf. einige Funktionen der Webseite nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.

Wir nutzen Cookies, um eingeloggte Nutzer identifizieren zu können (Session-Cookie) oder zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit von WERKSTER (z.B. um zu erkennen, ob ein Nutzer bereits registriert ist und wir ihn direkt zum Login weiterleiten können).

Die Datenverarbeitung durch den Einsatz von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten geschieht auf den folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Wenn Sie Ihre Einwilligung hierzu gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO),
  • wenn dies im gesetzlichen Rahmen für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO),
  • wenn eine rechtliche Verpflichtung für uns besteht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)
    oder
  • wenn dies zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Sofern wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf berechtigte Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO stützen, sind solche
    • die Verbesserung unseres Angebots,
    • der Schutz vor Missbrauch und
    • die Führung unserer Statistik.

4. Datenquellen

Wir erhalten die Daten von Ihnen (einschließlich über die von Ihnen verwendeten Geräte). Sollten wir die personenbezogenen Daten nicht direkt von Ihnen erheben, so teilen wir Ihnen zusätzlich mit, aus welcher Quelle die personenbezogenen Daten stammen und gegebenenfalls, ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten arbeiten wir mit den folgenden Dienstleistern zusammen, die Zugriff auf Ihre Daten haben:

  • Anbieter von Webanalyse-Tools,
  • Web-Hosting Anbieter.

Ihre Daten werden auf Hosting-Servern in der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Dies erfolgt auf der Grundlage gesetzlich vorgesehener vertraglicher Regelungen, die einen angemessenen Schutz Ihrer Daten sicherstellen sollen und die Sie auf Anfrage einsehen können. Eine Datenübertragung in andere Länder innerhalb oder außerhalb der Europäischen Union findet nicht statt.

6. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie es für die Erreichung des Verarbeitungszweckes nötig ist oder die Speicherung einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegt. Wir speichern Ihre Daten,

  • wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben höchstens solange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen,
  • wenn wir die Daten zur Durchführung eines Vertrags benötigen höchstens solange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,
  • wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden höchstens solange, wie Ihr Interesse an einer Löschung oder Anonymisierung nicht überwiegt.

7. Datenschutzbestimmungen für einzelne Leistungen und Funktionen

7.1. Registrierfunktion

Die Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse). Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet.

Die Nutzer können über Informationen, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO.

7.2. Beiträge und Kommentare

Wenn Nutzer Beiträge oder Kommentare hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Beiträgen und Kommentaren widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda etc.).

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten. Auf derselben Rechtsgrundlage behalten wir uns vor, im Fall von Umfragen die IP-Adressen der Nutzer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwenden, um Mehrfachabstimmungen zu vermeiden.

Die im Rahmen der Beiträge und Kommentare mitgeteilten Informationen zur Person, etwaige Kontakt- sowie Websiteinformationen als auch die inhaltlichen Angaben, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

7.3. Kontaktformular

Das Kontaktformular auf unserer Website ist eine einfache Möglichkeit, schnell mit uns in Kontakt zu treten. Damit die Kontaktaufnahme möglich ist, sind einige Felder als Pflichtfelder eingerichtet. Wenn Sie die Felder ausfüllen und „Senden“ wählen, stimmen Sie zu, dass Ihre Daten mit der Nachricht per E-Mail an uns übermittelt werden.

7.4. E-Mail-Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Nutzer regelmäßig per E-Mail über Ereignisse im Netzwerk, die das jeweilige Mitglied betreffen, insbesondere bei neuen Beiträgen, Direktnachrichten, Kontaktanfragen und Anfragen auf Projekte. Sie erklären sich durch die Registrierung mit dem Erhalt der E-Mail-Benachrichtigungen einverstanden. Sie können die Benachrichtigungsfunktion jederzeit über Ihr Profil unter „Einstellungen“ einschränken oder deaktivieren.

7.5. E-Mail-Mailings und -Newsletter

Wenn wir Ihnen per E-Mail neue Informationen über WERKSTER oder unseren Newsletter zusenden, verwenden wir hierfür die von Ihnen mitgeteilten Daten. Diese Verarbeitung erfolgt auf Grund Ihrer mit der Anmeldung erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Abmeldung von unseren Info-Mailings oder vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine E-Mail an info(at)werkster.de oder über den dafür vorgesehenen Abmeldelink im Info-Mailing bzw. Newsletter erfolgen. Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Der Versand unserer E-Mail-Mailings und -Newsletter kann mittels eines Versanddienstleisters erfolgen. In diesem Fall gelten die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt. Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke. Der Versanddienstleister nutzt die Daten der Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Zur Erfolgsmessung können die E-Mail-Mailings und -Newsletter einen sog. „web-beacon“ enthalten, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und System des Nutzers, als auch die IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die E-Mail-Mailings und -Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch, sofern eingesetzt, das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletter-Abonnement gekündigt werden.

8. Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Um unser Geschäft wirtschaftlich betreiben, Markttendenzen, Wünsche der Vertragspartner und Nutzer erkennen zu können, analysieren wir die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc. Wir verarbeiten dabei Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betroffenen Personen Vertragspartner, Interessenten, Kunden, Besucher und Nutzer unseres Onlineangebotes gehören.

Die Analysen erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung. Dabei können wir die Profile der registrierten Nutzer mit Angaben, z.B. zu deren in Anspruch genommenen Leistungen, berücksichtigen. Die Analysen dienen uns zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung unseres Angebotes und der Betriebswirtschaftlichkeit. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten handelt.

Sofern diese Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert. Im Übrigen werden die gesamtbetriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeine Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.

9. Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben, die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben. Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B. Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

10. Abwicklung von Verträgen

Wenn Sie uns beauftragen, Bestellungen tätigen oder auf andere Weise einen Vertrag mit uns abschließen, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Angaben. Hierzu gehören insbesondere die folgenden Daten:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • weitere Angaben, die für die Durchführung des jeweiligen Vertrages notwendig sind.

Die Verwendung dieser Daten erfolgt, um die Verträge abzuwickeln, insbesondere die von uns vertraglich geschuldeten Leistungen zu erbringen. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zulässig.

Die von uns erhobenen Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden nach vollständiger Vertragsabwicklung solange gespeichert, wie wir aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Vorschriften zur Aufbewahrung verpflichtet sind. Anschließend werden die Daten gelöscht, es sei denn, Sie haben in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

11. Externe Zahlungsdienstleister

Wir setzen externe Zahlungsdienstleister ein, über deren Plattformen die Nutzer und wir Zahlungstransaktionen vornehmen können, z.B.:

Im Rahmen der Erfüllung von Verträgen setzen wir die Zahlungsdienstleister auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein. Im Übrigen setzen wir externe Zahlungsdienstleister auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ein, um unseren Nutzern effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit zu bieten.

Zu den durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die vertrags- und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.

Kreditkartenabrechnungen werden durchgeführt von:

BS PAYONE GmbH
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt
BS PAYONE / Impressum
BS PAYONE / Datenschutz

Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten, bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

12. Tools und Plugins von Drittanbietern

Durch Tools und Plugins von Drittanbietern, die wir auf unserer Website eingebunden haben, können Nutzungsdaten und ggf. andere Sie betreffende personenbezogene Daten erhoben und ggf. an den jeweiligen Drittanbieter übertragen werden, sobald Sie unsere Website aufrufen bzw. die entsprechenden Tools und Plugins benutzen. Im Einzelnen setzen wir die folgenden Tools und Plugins ein:

12.1. Google Ads und Conversion-Messung

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Wir nutzen das Online-Marketingverfahren „Google Ads“, um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z.B. in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten etc.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein mutmaßliches Interesse an den Anzeigen haben. Dies erlaubt uns, Anzeigen für und innerhalb unseres Onlineangebotes gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Onlineangeboten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen das Google-Werbe-Netzwerk aktiv ist, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als "Web Beacons" bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote der Nutzer geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes.

Ferner erhalten wir ein individuelles „Conversion-Cookie“. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google.

12.2. Google Analytics

Wir nutzen den Dienst Google Analytics der Google Inc. Dieser Dienst ermöglicht eine Analyse der Benutzung unserer Internetseiten und verwendet dazu Cookies. Zu diesem Zweck werden die durch das Cookie erzeugten Informationen wie Ihre anonymisierte IP-Adresse in unserem Auftrag an einen Server von Google Inc. in den USA übertragen, dort gespeichert und ausgewertet. Denn auf dieser Webseite wurde Google Analytics um den Code „ga('set', 'anonymizeIp', true)“ erweitert. Hierdurch ist eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen sichergestellt. Die Anonymisierung Ihrer IP-Adresse erfolgt in der Regel durch Kürzung Ihrer IP-Adresse durch Google Inc. innerhalb der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR). In Ausnahmefällen wird Ihre IP-Adresse an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und erst dort anonymisiert. Ihre hierbei übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google Inc. zusammengeführt. Im Rahmen der Google Analytics-Werbefunktion werden das Remarketing und die Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen genutzt. Diese Verfahren haben den Zweck, mit Hilfe der Informationen über das Nutzerverhalten die Werbemaßnahmen stärker an den Interessen der jeweiligen Nutzer auszurichten. Im Rahmen des Remarketings können auf Basis des Surfverhaltens des Users auf dieser Webseite personalisierte Werbemaßnahmen auf anderen Internetseiten geschaltet werden. Dabei können die Werbemittel Produkte enthalten, die sich der User zuvor auf der Webseite angeschaut hat. Sofern Sie zugestimmt haben, dass ihr Web- und App-Browserverlauf von Google mit ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, verwendet Google diese Daten für ein geräteübergreifendes Remarketing. Der Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics können Sie jederzeit widersprechen. Dazu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können die Verwendung von Cookies jedoch durch Einstellung Ihres Browsers verhindern; in diesem Fall können aber ggf. nicht sämtliche Funktionen der Internetseite genutzt werden. Die Einstellungen müssen Sie für jeden Browser, den Sie nutzen, gesondert vornehmen. Sie können darüber hinaus die Erfassung sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google Inc. verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Ad-On herunterladen und installieren: Link Browser-Ad-On. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät für unsere Internetseiten mit Wirkung für Ihren derzeit verwendeten Browser abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie erneut auf diesen Link klicken. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter Link Nutzungsbedingungen bzw. unter Link Datenschutz.

12.3. Google Web Fonts

Diese Seite verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten und Icons sogenannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte, Schriftarten und Icons korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierbei erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dieses stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern Web Fonts von Ihrem Browser nicht unterstützt werden, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer verwendet. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter Link Google Web Fonts und in der Datenschutzerklärung von Google: Link Datenschutzerklärung.

12.4. Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären), ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben:

13. Ihre Rechte

Sie haben nach der DSGVO die folgenden Betroffenenrechte:

13.1. Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie können Auskunft über die Verarbeitung von Sie betreffende personenbezogene Daten verlangen, insbesondere über

  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorie der personenbezogenen Daten,
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden,
  • die geplante Speicherdauer, falls möglich,
  • das Bestehen des Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
  • die Herkunft Ihrer Daten
    sowie
  • über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen hierzu.

13.2. Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständig bei uns gespeicherter personenbezogener Daten verlangen.

13.3. Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie können verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nicht (mehr) vorliegt. Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

13.4. Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn

  • die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie deren Löschung ablehnen,
  • wir die Daten nicht länger benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
    oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben.

13.5. Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

13.6. Widerruf einer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

13.7. Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

13.8. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht Widerspruch einzulegen gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die (a) aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder (b) erfolgt, um Direktwerbung zu betreiben. Um von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen, genügt eine E-Mail an info(at)werkster.de.

14. Datensicherheit

Alle sensiblen Daten, inkl. der Zahlungsdaten bei der Kreditkartendatenübermittlung, werden durch digitale Sicherheitssysteme über ein SSL-Zertifikat verschlüsselt übertragen. Unsere Website und die gespeicherten personenbezogenen Daten sind weiterhin durch umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust oder unberechtigten Zugriff geschützt.

15. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzbestimmungen jederzeit aufgrund von Anpassungen und Erweiterungen unserer Website sowie geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben mit Wirkung für die Zukunft anzupassen. Die jeweils aktuelle Version ist auf dieser Website verfügbar. Bitte suchen Sie sie regelmäßig auf und informieren Sie sich über die geltenden Datenschutzbestimmungen.

Stand dieser Datenschutzbestimmungen: 19. September 2019, Version 2.0